Probieren Sie das Gelernte gleich selbst aus!

Nutzen Sie die kostenlose Testversion von Solid Edge. Sie können Solid Edge in der Vollversion (Premium) 45 Tage kostenlos und unverbindlich testen.

 

Herausforderung der Mehrkörperkonstruktion

Sobald Sie mehrere Teile modellieren möchten, deren Formgebung voneinander abhängig sein soll, benötigen Sie Kenntnisse im Umgang mit Interpart-Verknüpfungen, Arbeiten im Kontext der Baugruppe und/oder Teilekopien.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine Verkleidung modellieren, durch die Ihre Konstruktion ein ansprechendes Design erhält. Die eigentliche Formgebung kann durch Freiformflächen definiert werden, die Aufteilung soll jedoch erst am Ende der Designphase festgelegt werden.

Eine weitere Herausforderung stellt das importieren von Modelldaten dar. Hier kann es zu Import- bzw. Export-Fehlern kommen, sodass ein Einzelteil nicht als Volumen sondern als Flächenköper dargestellt wird.

Solid Edge bietet mit Multibody-Parts eine einfache Möglichkeit der Mehrkörperkonstruktion

Mit Solid Edge MultiBody-Parts können mehrere Körper in einer Teilevorlage modelliert werden. Auch die Kombination mit Blechteilen ist möglich.

Nutzen Sie die Funktionalität, um eine Komponente in mehrere Körper zu unterteilen oder neue Körper zu erstellen. Hierbei sind alle bekannten Funktionalitäten der Blech- und Teilekonstruktion jederzeit vorhanden.

Korrigieren Sie Ihre Importdaten, indem Sie fehlerhafte Flächenzuweisungen dem richtigen Körper anhängen und bestimmen Sie selbst, ob und welcher Body als Flächen oder Volumenmodell dargestellt werden soll.

<< zurück zur Übersicht