Solid Edge 2023 präsentiert sich nicht nur in einem neuen modernen User Interface, sondern bietet viele Neuerungen. Unter anderem gibt es Highlights in den Bereichen Core CAD Mechanical Design, Simulation, Generative Design, Fremddaten-Bearbeitung und der Zusammenarbeit mit internen und externen Projektteams.

Solid Edge 2023

Die Highlights im Überblick


  • Neuer Solid Edge Inspector für die Prüfplanung
  • Synchronous Befehle in der sequentiellen Modellierung
  • Skizzenarbeitsbereiche
  • Solid Edge Addons flexibel einsetzbar
  • Zusammenarbeit mit Xcelerator Share (inkl. Cloudspace)
  • Mehr Fremddaten-Formate direkt importieren, ändern und platzieren
  • Mehr Kompatibilität innerhalb der Siemens-Lösungen


Solid Edge Inspector


Solid Edge Inspector
Mit dem Solid Edge Inspector haben Sie ein jetzt ein neues Tool für die Prüfplanung. Damit können Sie Konstruktionsmerkmale, die kritisch sind, ermitteln, markieren und extrahieren. Diese werden in der Merkmalstabelle hervorgehoben, so dass Sie die Bemaßungsklassen kontrollieren können. Später können Sie so alle Änderungen einfach und transparent nachvollziehen.

Die Prüfdaten können Sie bei Änderungen mit einem Klick aktualisieren und einen Überblick über z. B. geänderte oder gelöschte Bemaßungen. Prüfberichte stellen Sie dem Qualtätsteam zur Verfügung, indem Sie sie z. B. als csv oder xml exportieren, so dass sie anschließend in die Zeichnung importiert werden können.

Der Solid Edge Inspector nutzt im 3D-Modell die gleichen Informationen wie in einer Zeichnung und ermöglicht so einen modellbasierten Prüfprozess.

Synchrones Verhalten von Befehlen in der sequentiellen Modellierung

In Solid Edge 2023 ist es jetzt möglich, beim sequentiellen Modellieren Funktionen und Befehle zu nutzen, die Sie normalerweise aus der Synchronous Umgebung kennen.

Beispiele:

Bilden sich innerhalb einer Skizze sich selbst begrenzende Bereiche, so können diese in der sequentiellen Umgebung wie in der synchronen verwendet werden.

Solid Edge 2023 Skizzenbereiche


Bei Flächenbefehlen z. B. können Sie mit dem Steuerrad Teilflächen verschieben, drehen und versetzen. 


 Core CAD Neuerungen im Part, Assembly und Sheet Metal

Ausschnitt“ und „Extrusion“ finden Sie jetzt ein einem kombinierten Befehl. In diesem Befehl wechseln Sie nur noch zwischen hinzufügen und entfernen. 

Extrusion Befehl zusammengeführt



Toleranzen können jetzt bereits beim Erstellen einer Bohrung vergeben werden und Sie können direkt zwischen Linksgewinde und Rechtsgewinde wählen.

Solid Edge 2023 Toleranzen im Bohrungsdialog

 

 Die Explosionsdarstellung von Baugruppen dient der schnellen Übersicht über den Aufbau einer Konstruktion. In Solid Edge 2023 können Sie Baugruppen einfacher und schneller an „Ort und Stelle“ explodieren.

Solid Edge 2023 Explosionsdarstellung

 

Einige Funktionen, die Sie aus der Teileumgebung kennen, sind jetzt in der Baugruppenumgebung verfügbar: Geführter Ausschnitt, geführte Ausprägung, Addition und Schlitz.

Sie können von einem 3D-Modell in Solid Edge 2023 einfacher verschiedene Modellansichten erzeugen. Diese können Sie individuell benennen, Formatierungen einstellen und und speichern und erhalten jetzt zudem direkt eine Vorschau Ihrer Modellansichten. Im Draft stehen Ihnen die Modellansichten dann ebenfalls zur Verfügung.

Solid Edge 2023 Modellansichten

 

Seit Solid Edge 2023 sind automatische Bemaßungen jetzt auch im 3D PMI verfügbar. Sie müssen hierzu nur die Bezüge wählen und das Part oder Sheet Metal Teil wird automatisch bemaßt und mit Hilfe des Bemaßungsprüfers festgestellt, ob das Modell über- oder unterbemaßt ist.

Automatische Bemaßung im 3D PMI

Solid Edge 2023: Moderne, intuitive Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche in Solid Edge 2023 wurde so angepasst, dass sie über andere Siemens-Lösungen hinweg einheitlich ist. Wenn Sie jetzt zwischen Anwendungen hin- und herwechselt, arbeiten Sie immer im gleichen gewohnten Erscheinungsbild.

Wenn Sie Solid Edge starten, können Sie jetzt im Vorfeld schon auswählen, ob Sie in der Synchronous oder der sequentiellen Umgebung arbeiten möchten.  

Startbildschirm-Auswahl in Solid Edge: synchronous oder sequentiell


Die selbstlernende Befehlsleiste lässt sich jetzt frei verschieben und Sie in der EdgeBar wurde eine Suchleiste integriert.

Selbstlernende Befehlsleiste verschiebbar
Solid Edge 2023 EdgeBar Suchleiste

Solid Edge Kompatibiliät mit anderen Siemens-Lösungen


Solid Edge 2023 Kompatibilität
Solid Edge 2023 bietet mehr Kompatibilität innerhalb der Siemens-Produkte.

Sie können z. B. Kinematik in Solid Edge erstellen und nahtlos in NX Mechatronics Concept Designer oder Process Simulate übertragen, um Konstruktionsstudien durchzuführen.

Mit Hilfe der Internenen Komponenten können in NX Solid Edge Baugruppen geöffnet werden und Materialeigenschaften und physikalische Eigenschaften eines Soild Edge Parts werden korrekt nach NX übertragen.

Arbeiten mit Fremddaten: SolidWorks, Parasolid, STEP

CAD Direct Fremddaten in Solid Edge verarbeiten
CAD Direct wurde in Soild Edge weiter ausgebaut, so dass Sie jetzt neben NX-Daten auch SolidWorks, Parasolid und STEP Daten direkt in Solid Edge importieren, ändern und platzieren können.

Die Baugruppenstruktur wird dabei ebenso wie die Geometrie importiert.

Sie müssen das z. B. SolidWorks File jetzt nicht mehr aufwändig umwandeln, speichern und importieren, sondern können es direkt in Solid Edge einfügen.

Soild Edge Addons flexibel einsetzen

Mit dem Token-Lizenzierungsmodell ist es möglich, das Solid Edge Portfolio zu erkunden bzw. flexibel einzusetzen. Sie können ein Token-Paket mit einer bestimmten Anzahl an Tokens erwerben und mit diesen Tokens Solid Edge Addons (z. B. Electrical) ein- bzw. auszuchecken. Jedes Addon hat dabei einen bestimmten Wert, benötigt also eine bestimmte Anzahl an Tokens.

Das Addon können Sie solange verwenden, bis Sie die Tokens wieder freigeben und diese sind dann wiederum für andere Addons frei verfügbar. Das erlaubt es Ihnen, mehrere Solid Edge Addons zu nutzen, ohne dabei jedes einzelne erwerben zu müssen. Damit können Sie sich z. B. mit dem Solid Edge Portfolio vertraut machen und einzelne Anwendungen auch einfach ausprobieren, ohne ein finanzielles Risiko einzugehen.

Solid Edge 2023 Token Lizenzmodell

Das Token-Lizenzmodell ist für folgende Anwendungen verfügbar:

  • Solid Edge Xpresroute
  • Solid Edge Simulation Standard
  • Solid Edge Simulation Advanced
  • Solid Edge Generative Design Pro
  • Solid Edge Electrical Routing
  • Solid Edge PCB Collaboration
  • Solid Edge PMI (neu für Solid Edge 2023)
  • Solid Edge Point Cloud (neu für Solid Edge 2023) 

Xcelerator Share verbessert die Zusammenarbeit von Projektteams


Xcelerator Share
Mit Solid Edge 2023 wurde ein neues Lizenzmodell eingeführt: Hybrid Software as a Service (HSaaS).

Anwender, die sich für dieses Lizenzmodell entscheiden, erhalten zusätzlich zu Ihrer Solid Edge Lizenz den Zugang zu Xcelerator Share (inkl. Speicherplatz) – einer Cloudspace-Lösung für die Zusammenarbeit mit internen und externen Projektteams.

Mehr zu Xcelerator Share erfahren Sie hier: HSaaS und Xcelerator Share