Maschinenbau CAD-Modell


Solid Edge bietet eine umfangreiche Umgebung für die Erstellung fertigungsgerechter Zeichnungen.

In dieser Rubrik finden Sie Antworten auf Fragen zu der Solid Edge Zeichnungsumgebung „Draft“.

Hier erfahren Sie beispielsweise, wie Sie Zeichnungsdokumente überprüfen oder ein Ausbruchprofil bearbeiten können.

Ihre Frage wurde hier noch nicht beantwortet? Dann schreiben Sie uns:
Zum Kontaktformular

 

Wie kann ich den Zeichnungskopf bearbeiten bzw. einrichten?

Zunächst müssen Sie die aktuelle Solid Edge Draft-Vorlage öffnen.

Da manche Solid Edge Add-Ins Eigenschaften neu angelegter Solid Edge Dateien beim Speichern ändern bzw. neue Eigenschaften anlegen, sollten Sie zuerst alle Solid Edge Add-Ins deaktivieren.

Rufen Sie hierfür den Add-In-Manger auf. Klicken Sie auf die Anwendungsschaltfläche (links oben) -> „Einstellungen“ -> „Add-Ins“. Deaktivieren sie alle Add-Ins und bestätigen Sie mit OK.

Solid Edge Draft Zeichnungskopf Addin-Manager


Die Zeichnungsvorlage befindet sich normalerweise im Installationsverzeichnis von Solid Edge, im Unterordner „Template“ (z. B.  C:\Programme\Solid Edge STX\Template). In unserem Fall nehmen wir an, dass sich die Vorlagen im Ordner C:\Programme\Solid Edge STX\Template\ISO Metric befinden. Dort öffnen Sie die aktuelle Vorlage, in diesem Fall „iso metric draft.dft“.

Jetzt können Sie zum Bearbeiten den Hintergrund einblenden. Dazu klicken Sie auf die Registerkarte „Ansicht“ und bei „Blattansichten“ auf „Hintergrund“.

Solid Edge Zeichnungskopf Hintergrund


Nun Können Sie die Hintergründe (siehe unten) anklicken und bearbeiten.

Soild Edge Zeichnungskopf Hintergrund bearbeiten

 

Wie kann ich verhindern, dass Hinweismeldungen (z. B. „Fehler: Keine Referenz“) in der DFT gedruckt werden?

Fehlermeldung keine Referenz Solid Edge Zeichnung Draft

Klicken Sie in der Draft-Umgebung, auf die Anwendungsschaltfläche (links oben) -> „Einstellungen“ -> „Optionen“ -> Registerkarte „Allgemein“ und wählen Sie bei der Option „Fehler im Eigenschaftstext“ ->„Fehler nicht anzeigen“ aus. Starten Sie Solid Edge anschließend neu.

Solid Edge Draft Fehler wird in Zeichnung nicht gedruckt

Hinweis: Die Felder/Kästchen mit X werden nicht gedruckt. Diese FAQ gilt seit der Version Solid Edge ST3.

Wie definiere ich WENN-DANN-Anweisungen (If-When) in der Solid Edge Variablentabelle?

In der Variablentabelle von Solid Edge ist es möglich Wenn-Dann-Anweisungen zu erstellen.

Beispiel: Wir möchten ein Rohr modellieren. Bei dem Rohr ist die Wandstärke vom Innendruck (wie in der Tabelle abgebildet) abhängig.

Druck Wandstärke s
12 3
16 3
20 4
24 5
30 5


Mit einer diskreten Liste (s. Wie erstelle ich eine diskrete Liste von Werten?)  haben wir bereits alle möglichen Druckstufen zur Auswahl. Die Wenn-Dann-Anweisung als Formel für die Wandstärke_s lautet dann:

=-3*(Druck=<16)-4*(Druck=20)-5*(Druck>=24)

Wie ist diese Formel zu lesen?

Die Ausdrücke in den Klammern ergeben bei wahren Aussagen immer „-1“, bei falschen Aussagen immer „0“.

Bei einem Druck von 20 bar gilt dann:

=-3*(Druck=<16)-4*(Druck=20)-5*(Druck>=24)=-3*(0)-4*(-1)-5*(0)=4

If-When in Solid Edge

Wie erstelle ich eine diskrete Liste von Werten?

In der Variablentabelle können Sie eine vordefinierte Liste aus Werten vorbereiten, um die Auswahlmöglichkeiten auf bestimmte Größen einzuschränken.

Erstellen Sie dafür in der Variablentabelle eine Variable mit einem bestimmten Wert. Im Variablenregeleditor können Sie weitere Werte  in die Liste „Wert begrenzen auf“ eintragen.

Solid Edge diskrete Liste von Werten

Wo finde ich die Symbole für die Schaltpläne und wie kann ich sie einsetzen?

Sie möchten Hydraulik- oder Elektroschaltpläne mit Solid Edge erstellen? Maschinenbau- oder elektrotechnische Symbole sind mit Solid Edge installiert. Im Installationsverzeichnis unter
…\Solid Edge STx\Sample Blocks stehen Ihnen 3 Bibliotheken mit Symbolen zur Verfügung.

Um diese Symbole, die als Blöcke in den jeweiligen Zeichnungsdateien abgelegt sind, in Ihren Zeichnungen zu nutzen, laden Sie die Symbole über die Bibliothek. Achten Sie darauf, dass die Schaltfläche„Blöcke Anzeigen“ aktiviert ist.

Solid Edge Symbole für Schaltpläne einsetzen

Wie kann ich schnell ein Quadrat skizzieren?

Seit der Version ST7 können Sie beim Skizzieren eines Rechtecks in jeder Umgebung mit gedrückter Shift-Taste ein Quadrat erzeugen. Es werden allerdings keine Beziehungen wie „gleichwertig“ vergeben.

Solid Edge Quadrat skizzieren

Wie kann ich Schraffuren übertragen?

Mit gedrückter STRG-Taste lassen sich beliebige Schraffuren auf neue Flächenbereiche übertragen. Die Form der Schraffur wird sich dabei anpassen, während die Farbe und die Linienart unverändert bleiben.

Schraffuren in Solid Edge übertragen

Wie kann ich einzelne Teile einer Baugruppe auf einer Zeichnung ableiten?

Um bestimmte Teile oder Unterbaugruppen komfortabel bei einer Zeichnungsableitung auswählen zu können, empfehlen wir, diese in der Baugruppenumgebung in Anzeigekonfigurationen oder Zonen zusammenzufassen.

Diese Konfigurationen lassen sich dann auf einzelne Zeichnungsansichten anwenden, indem Sie in den Eigenschaften der jeweiligen Ansicht im Register „Anzeige“ die passende Anzeigekonfiguration auswählen.

Einzelne Teile können Sie ausblenden, indem Sie ebenfalls im Register „Anzeige“ den Haken bei der Option „Einblenden“ deaktivieren.

Wie kann ich den Bogenwinkel in Grad, Minuten und Sekunden bemaßen?

Bei der Bemaßung eines Kreisbogens schalten Sie hierzu auf die Winkelbemaßung um. Dort wird zunächst der Winkel in Grad mit der definierten Anzahl an Nachkommastellen angezeigt.

Mit einem Rechtsklick auf das Maß können Sie unter „Eigenschaften“ im Register „Einheiten“ einstellen, dass das Maß in Grad, Minuten und Sekunden angezeigt wird. Auch die Anzeige in Radiant, also das Bogenmaß, ist möglich.

Wie kann ich den Schwerpunkt eines Modells auf einer Zeichnung darstellen?

Um den Schwerpunkt eines 3D-Modells in einer Zeichnungsansicht darzustellen, öffnen Sie die Eigenschaften der Ansicht und aktivieren im Reiter „Anzeige“ für das Modell den Massenschwerpunkt, indem Sie sich mittels Rechtsklick auf das Modell zunächst die Koordinatensysteme einblenden lassen.

Solid Edge Massenschwerpunkt einblenden

Nach Anwahl des Massenschwerpunkts können Sie unter „Anzeige der ausgewählten Teile“ den Status des Massenschwerpunkts auf „Einblenden“ setzen.

Wie kann ich alle Maße in der Zeichnungsumgebung auf einen Layer verschieben?

Erzeugen Sie hierzu zunächst den Layer der die Bemaßung enthalten soll. Mittels des Befehls „SmartSelect“ wählen Sie zunächst ein Maß an und bestätigen den darauffolgenden Dialog mit „OK“.

Im seitlichen Reiter „Layer“ können Sie dann alle selektierten Maße mittels „Elemente verschieben“ auf den neu erstellten Layer verschieben.

Danach können Sie alle Maße ausblenden oder nicht anwählbar machen, indem Sie die jeweilige Funktion mit einem Rechtsklick auf den Layer auswählen.

Solid Edge SmartSelect

Wie kann ich den Maßstab einer Schnittansicht unabhängig von der Hauptansicht ändern?

Deaktivieren Sie hierzu den Punkt „Ausrichtung beibehalten“ mittels Rechtsklick auf die Schnittansicht. Anschließend können Sie die Skalierung der Schnittansicht ändern und diese frei auf dem Blatt verschieben.

Wie kann ich das referenzierte Modell auf einer Zeichnung austauschen?

Das auf der Zeichnung abgeleitete Modell ist über eine Verknüpfung definiert. Diese Verknüpfung kann neu definiert bzw. geändert werden, indem Sie über die Anwendungsschaltfläche im Bereich „Verwaltung“ den Punkt „Verknüpfungen bearbeiten“ aufrufen.

Quelle ändern

Wie kann ich die Schnittlänge einer Blechabwicklung ausgeben?

Um die Schnittlänge aller Schnittkanten auszugeben bzw. abzufragen, können Sie das Tool „Advanced Property Publisher“ der PBU-Tools für Solid Edge verwenden.

Diese Tools bieten zusätzliche Funktionen, die die Arbeit mit Solid Edge noch einfacher machen.

Auf der Internetseite der PBU CAD-Systeme erhalten Sie alle Informationen zu den Tools: PBU-Tools für Solid Edge

Wie kann ich den alten Ansichtsassistenten im Drafting wiederherstellen?

Seit Solid Edge ST6 wurde der Ansichtsassistent in eine horizontale Menüleiste aufgegliedert, die nun nicht mehr zwingenderweise Schritt für Schritt durchlaufen werden muss.

Ansichtsassistent

Sie können den schrittweisen Ansichtsassistent wiederherstellen, indem Sie in den Solid Edge Optionen im Draft-Modus im Abschnitt „Zeichnungsansichts-Assistent“ den Haken bei „Ausführung des Befehls Zeichnungsansichts-Assistent die Befehlsleiste Zeichnungsansicht verwenden“ deaktivieren.

Wie kann ich die Koordinatenanzeige am Mauszeiger deaktivieren?

Falls in der Zeichnungsumgebung an Ihrem Cursor X- und Y-Koordinaten dargestellt werden und Sie diese Anzeige deaktivieren möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Gehen Sie im Reiter „Skizzieren“ in die Gruppe „Zeichnen“ und wählen den Button „Gitternetzoptionen“. Dann entfernen Sie den Haken bei „Koordinaten anzeigen“ und die Koordinaten werden nicht mehr an Ihrem Cursor dargestellt.

Wie kann ich Zeichnungsdokumente auf Rechtschreibfehler hin überprüfen?

Um Solid Edge Draft-Dokumente auf Rechtschreibfehler zu überprüfen, kann das im Installationspfad im Unterordner \Custom\Draft Spell Checker\ mitgelieferte Makro genutzt werden. Das Makro nutzt im Hintergrund die Rechtschreibprüfung von Microsoft Word.

Die Installationsanleitung für das Makro finden Sie in der Datei „readme.txt“.

Wie kann ich den Hilfsansichten-Pfeil verschieben?

Der Blickrichtungspfeil einer Hilfsansicht lässt sich zunächst nur axial auf dem Zeichenblatt verschieben. Wenn Sie die SHIFT-Taste gedrückt halten, lässt sich der Pfeil frei auf dem Zeichenblatt verschieben.

Wie kann ich ein Ausbruchprofil nach der Erstellung bearbeiten?

Wenn Sie in Solid Edge Draft ein Ausbruchprofil nachbearbeiten möchten, wählen Sie die Ansicht an, die das gezeichnete Skizzenprofil enthält und klicken in der CommandBar das Lupen-Icon bzw. „Anmerkung oder Profil anzeigen“ an. Daraufhin erscheint das Ausbruchprofil wieder und kann nachbearbeitet werden, wenn Sie es mit einem Mausklick angewählt haben.

Wie kann ich die Schnittlänge einer Blechabwicklung ausgeben?

Um die Schnittlänge aller Schnittkanten auszugeben bzw. abzufragen, können Sie das Tool „Advanced Property Publisher“ der PBU-Tools für Solid Edge verwenden.

Diese Tools sind bieten zusätzliche Funktionen, die die Arbeit mit Solid Edge noch einfacher machen.

Auf der Internetseite der PBU CAD-Systeme erhalten Sie alle Informationen zu den Tools: PBU-Tools für Solid Edge

 

Prozessoptimierung vom Profi – Wir beraten Sie gern!