Kostenlose Videokurse
Tipps & Tricks für das Solid Edge Selbststudium

Lernen Sie in diesen ca. 30-minütigen kostenlosen Videokursen ausgewählte Funktionen von Solid Edge kennen. 
 
Unsere Trainer zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Solid Edge Features in Ihrem Konstruktionsalltag effizient einsetzen können oder stellen Ihnen Funktionen und Konstruktionsmethoden vor, die Sie vielleicht auch als geübter Anwender noch nicht kennen.

 

Konstruieren und Berechnen mit Solid Edge Engineering References

Die, in Solid Edge ab der Version Classic, integrierten Engineering References können den Konstrukteur bei vielen Konstruktions- und Berechnungsaufgaben unterstützen.

Ob Wellen, Zahnräder, Federn, Riemenscheiben oder Träger – Die Engineering References erzeugen die Elemente nach den von Ihnen eingegebenen Parametern und berechnen die Festigkeit und sonstigen konstruktiven Werte.

Am Beispiel eines einfachen Getriebes zeigen wir Ihnen, wie Sie die Engineering References für Ihre Arbeit einsetzen können. Beim Erzeugen einer Zahnradpaarung geben Sie, je nach Einstellungen in den Optionen, Übersetzung, Modul, Achsabstand, Leistung, Drehzahl etc. ein. Solid Edge berechnet daraufhin die fehlenden Werte.

Danach werden die einzelnen Zahnräder gespeichert, in der Baugruppe am Basis-Koordinatensystem platziert und mit Beziehungen versehen. Um die Zahnradpaarung, zum Beispiel auf zwei Wellen zu platzieren, löst man die Beziehungen zum Basiskoordinatensystem und setzt neue Beziehungen zu den beiden Wellen. Die automatisch generierte Getriebebeziehung ermöglicht danach eine realistische Bewegung der Zahnradpaarung.

Wiederholt man dieses Vorgehen mit mehreren Zahnradpaarungen, Kegelradsätzen oder Zahnstangengetrieben, so kann man schnell und einfach ein Getriebe aufbauen und berechnen lassen.

 

<< zurück zur Übersicht